Montecatini Terme, Gesundheitstempel im Herzen der Toskana

Montecatini Terme befindet sich in prädestinierter Lage im Herzen der Toskana, in der Provinz Pistoia. Östlich von Montecatini liegt Florenz, toskanische Hauptstadt und bedeutende Kunst- und Kulturmetropole. Im Westen befindet sich die historische Stadt Pisa und im Norden der malerische Gebirgszug der Apenninen. Hier dürfen sich Naturfreunde auf sattgrüne Wälder und idyllische Täler sowie ausgedehnte Wandergebiete freuen.

Alte Thermalbäder in Montecatini
Alte Thermalbäder in Montecatini

Die Region rund um Montecatini Terme war bereits in der Vergangenheit ein angesagtes Urlaubsziel wohlhabender italienischer Familien. Von dieser Zeit zeugen prächtige Villen, die heute komfortable Feriendomizile bieten. Montecatini Terme hat nichts von seinem früheren Reiz als vielseitiger Erholungsort verloren. Das Bild und die besondere Atmosphäre des Ortes werden auch durch die zahlreichen im Jugendstil errichteten Gebäude geprägt. Diese architektonischen Schönheiten lassen sich am besten auf einem Spaziergang erkunden, von der Piazza del Popolo bis zur Viala Verde.

Montecatini Terme ist aber nicht nur ein bedeutender Urlaubsort, sondern dank seines Heilwassers zudem eines der größten und bekanntesten Heilbäder Italiens. Der Kurort verfügt über neun Termen, deren Thermalwasser für unterschiedliche Erkrankungen indiziert und für ihre heilende Wirkung anerkannt sind. Darüber hinaus wird eine Vielzahl an Gesundheits- und Wellnessbehandlungen angeboten. Eine der schönsten Termen ist die Anlage Tettuccio in der Viale Fedeli mit ihrem wunderbaren Park und dem eleganten Café.

Bergbahn in Montecatini
Die Standseilbahn in Montecatini

Als Ursprung des Ortes gilt der höher gelegene Stadtteil Montecatini Alto. Das toskanische Bergdorf ist durch die älteste italienische Standseilbahn, die Funicolare di Montecatini Terme, mit dem Hauptort verbunden. Vom Bergdorf aus bietet sich bei gutem Wetter ein weiter Blick bis hin zur Hügelkette des Monte Pisano. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten gehört die etwa 1,5 Kilometer von Montecatini Terme entfernte Grotta Maona, eine Tropfsteinhöhle. Ein beeindruckendes Merkmal der ungefähr 200 Meter langen Höhle bilden die beiden unterirdischen Seen sowie das verzweigte Höhlensystem mit seinen markanten Tropfsteinen.

 

©Montecatini Alto“ von Lucarelli, [CC BY-SA 3.0] über Wikimedia Commons
©Alte Thermalbäder in Montecatini“ von Hibiscus81 | Dreamstime.com
©
Bergbahn in Montecatini“ von Alkan2011 | Dreamstime.com