Pinocchio Park in Collodi

Im kleinen Dörfchen Collodi bei Pescia wartet eine besondere Attraktion auf die Besucher: der weltberühmte Parco di Pinocchio. Als der Pinocchio Park 1957 gegründet wurde, gab es in der frisch eröffneten Anlage nur wenige Kunstwerke zu besichtigen. Dennoch war der Zuspruch groß, denn die kleine Holzpuppe Pinocchio mit ihrer überlangen Nase genoss lange Zeit Kultstatus. Bei vielen Lesergenerationen zählten Pinocchios Abenteuer aus der Feder von Carlo Collodi zu den prägenden Erinnerungen ihrer Kindheit. Im Laufe der Jahre wuchs der Park beträchtlich und konnte inzwischen über 7 Millionen Besucher begrüßen.

Pinocchio
Die Statue von Pinocchio

Während eines Bummels durch den Pinocchio Park kann man inmitten der Kunst, Architektur und des Grüns entspannen und spielen. Es ist anregend, Episoden aus Pinocchios Abenteuern in den Mosaiken, Statuen und kleinen Gebäuden im Park zu entdecken. Bei den Erwachsenen werden Erinnerungen wach, während die Kinder auf diesem Weg ein bedeutendes Werk der Kinderliteratur für sich entdecken, falls sie es nicht schon gelesen oder als Film gesehen haben.

Der Autor der Abenteuer von Pinocchio, Carlo Lorenzini, verbrachte seine Kindheit in Collodi und kehrte wegen seiner Liebe für den Ort und für die Familie seiner Mutter als Erwachsener hierher zurück. Dem Ort verdankt er nicht nur angenehme Kindheitserinnerungen, sondern auch seinen Künstlernamen. Er machte das Dorf berühmt, weshalb eine Gruppe von Bürgern Anfang der 1950er Jahre beschloss, ihn mit einigen Kunstwerken zu ehren. Die Idee für den Park war geboren.

Obwohl er inzwischen in jeder Hinsicht gewachsen ist, bleibt der Park dem klassischen Kinderbuch treu, welches nebenbei gesagt auch viele Erwachsene lesen. Seit 1996 gehört das Park Restaurant Red Lobster Inn dazu.

Das Pinocchio Museum
Das Pinocchio Museum

Seit langem gibt es gibt auch das Pinocchio Museum, mit einer interessanten Ausstellung von Kunstwerken, Illustrationen, Kostümen und Theaterkulissen zu der beliebten Marionette.

Es gibt außerdem die Pinocchio Virtual Library, wo man auf einem großen Touchscreen Tausende verschiedene Gesichter und Übersetzungen von Pinocchio aus der ganzen Welt entdecken kann. Workshops, Kunst- und Actionspiele gehören ebenso zum Programm wie Fahrgeschäfte, die zusammen mit den Besuchern den Pinocchio Park jeden Tag zum Leben erwecken.

Je nach Jahreszeit bereichern auch Läden, in denen Holzpuppen gebaut werden, Marionettenvorstellungen, und Bänkelsänger den Parkbesuch.

Wer seinen Toskana Urlaub mit Kindern plant, der findet mit dem Pinocchio Park in Collodi ein Ziel, welches auch die Kleinen und Jugendlichen begeistern wird.

 

© „Brunnen im Pinocchio Park“ von Sailko, [CC BY-SA 3.0] über Wikimedia Commons
©  „Die Statue von Pinocchio“ von Giuseppe Antonio Pec | Fotolia
©Das Pinocchio Museum“ von Sailko, [CC BY-SA 3.0] über Wikimedia Commons